Übergeordnete Verbände
 Swiss Minigolf  Swiss Olympic Association  Minigolf Sport Federation (WMF)  European Minigolfsport Federation (EMF)
Zentralschweizerischer
Minigolf-Sportverband

Protokoll der Delegiertenversammlung 2015

E-Mail Drucken PDF

Protokoll der Delegiertenversammlung vom 23. Oktober 2015 im Rest. Rössli Wohlen.

hier als PDF Download ...

Anwesend: MC Büelisacker, MC Pilatus, MGC Villette Cham, MC Vindonissa, MC Willisau, MC Wohlen

Entschuldigt: MC ILocher Zug

Anwesende Stimmen: total 12, einfaches Mehr: 7, 2/3-Mehrheit: 8.

  1. Begrüssung und Appell: Der Präsident, Heinz Bless, begrüsst die Anwesenden und eröffnet pünktlich die Sitzung.

  2. Wahl der Stimmenzähler: Einstimmig gewählt wird Bernhard Grunder.

  3. Protokoll der letzten DV: Das Protokoll der DV vom 24. Oktober 2014 wird einstimmig genehmigt.

  4. Jahresbericht des Präsidenten: Der Jahresbericht wird einstimmig genehmigt und mit Applaus verdankt.

  5. Abnahme der Jahresrechnung und 6. Revisorenbericht: Die Jahresrechnung schliesst bei Einnahmen von Fr. 303.30 und Ausgabe4n von Fr. 225.10 mit einem Gewinn von Fr. 78.20. Revisor Andreas Dünki verliest den Revisorenbericht und dankt Erich Meier für die saubere Kassaführung. Die Jahresrechnung und der Revisorenbericht werden von der Versammlung einstimmig genehmigt und mit Applaus verdankt.

  1. Decharche-Erteilung: Dem Vorstand wird einstimmig Entlastung erteilt.

  2. Budget: Dem Budget, mit vorgesehenen Einnahmen von Fr. 300.00 und Ausgaben von Fr. 300.00, wird einstimmig zugestimmt.

  3. Wahlen: Gemäss Statuten sind alle 2 Jahre Wahlen fällig. Es wurden keine Demissionen eingereicht.

    a). Vorstand: Heinz Bless, Präsident, Erich Meier, Kassier und Josy Waltenspül, Sekretariat, werden einstimmig für weitere 2 Jahre gewählt.

    b). Revisoren: Andreas Dünki und Bernhard Grunder werden ebenfalls für weitere 2 Jahre gewählt.

    c). Schiedsgericht: Auch Erika Sutter und Jörg Wiedemeier werden für weitere 2 Jahre in ihrem Amt bestätigt.

  4. Anträge der Mitglieder: Es wurden keine Anträge eingereicht. Anträge sind möglichst frühzeitig (ca. 4 Wochen vor der DV) dem Präsidenten schriftlich einzureichen.

  5. Verschiedenes: Gemäss Statuten werden jeweils an der DV die entsprechenden Turniere festgelegt. Kurze Diskussion zur Frage, welche Turniere zur ZMSV Regionalmeisterschaft zählen sollen. Dem folgenden Vorschlag von Georg Stöckli wird einstimmig zugestimmt: die ersten vier Turniere im Jahr (Büelisacker, Napf-Masters, Bünzmatt und Römerturnier) zählen zur ZMSV Regionalmeisterschaft. Sollte eines dieser Turniere nicht gewertet werden können, gilt das Rüeblilandturnier als Ersatz.

    Die Schreibende übernimmt die Rangverkündigung und Ehrungen der Regionalmeisterschaft. Folgende Spielerinnen und Spieler konnten ein Diplom sowie einen Bar-Preis entgegennehmen: Erika Sutter, 1. Rg. Sw, Margrit Pauli; 2. Rg. Sw; Heinz Bless, 1. Rg. Sm, Georg Stöckli, 2. Rg. Sm, Otto Heuer, 3. Rg. Sm; sowie Beat Wüthrich, 1. Rg. H und Franz von Moos, 2. Rg. H.

    An der nächsten DV wird für die ZMSV Regionalmeisterschaft ein separates Traktandum geführt.

    Georg Stöckli macht darauf aufmerksam, dass man bei der Anmeldung für die MannschaftsSchweizermeisterschaft NLB unbedingt vermerken soll, dass der gewünschte Durchführungsort MC Büelisacker ist.

    Die nächste Delegiertenversammlung ist am 28. Oktober 2016 im Rest. Rössli Wohlen.

    Der Präsident schliesst um 20.54 dankend die Sitzung. Die Getränke werden aus der Kasse des ZMSV bezahlt, was von den Anwesenden ebenfalls verdankt wird.

6130 Willisau, 30. Oktober 2015

Für das Protokoll:

Josy Waltenspül

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 01. November 2015 um 10:48 Uhr  

Werbepartner

Banner
Banner
Banner
home search